Artikel - Tagged Mobilität

Die Zukunft der Mobilität – aus der Sicht von 1958

12/2009

Es ist erstaunlich, wieviel Disney in seinem “Magic Highway USA” schon 1958 vorausgesehen hat. Sicherlich hat niemand einen Lochkartenleser in seinem Auto. Jedoch führen uns heute Navigationssysteme an den richtigen Ort und aktuelle Verkehrsinformationen lenken unseren Wagen. Nur für den Tunnelbau ist der steinschmelzende Atomreaktor noch nicht erfunden, vermutlich würde er aber ohnehin an politischen Hürden scheitern.

Die Zukunft der Mobilität aus der amerikanischen Sicht von 1958 – ein Stück Science Fiction Geschichte.

Der Rennrasenmäher

12/2009

Der Rennrasenmäher

Schon mal mit 180 Sachen über den eigenen Rasen gedonnert? Nicht? Dann wird es Zeit für das Gefährt von Don Wales. Sein Projekt Runningblade hat es wahrlich in sich, denn sein Rasenmäher arbeitet mit einem 26 PS Kawasaki Motor, der auf Höchstleistung optimiert wurde. Damit, und mit seinen 19-Zoll Rennreifen macht Don Wales jetzt Jagd auf den Rasenmäherrennrekord. Den ganzen Beitrag lesen »

Die Kinder-Rikscha

12/2009

Die Kinder-Rikscha

Fahren Sie doch mal Ihre Kinder aus. Am besten in der Kinder-Rikscha Zigo Leader X2 Carrier Bicycle des amerikanischen Fahrradherstellers Zigo. Zwei Kinder passen auf die Zweiradschaukel. Und das besondere – die Kinder werden nicht auf Augenhöhe von Dackeln hinterhergezogen, sondern thronen adäquat auf dem Prinzenausguck vorne auf dem Fahrrad. Den ganzen Beitrag lesen »

Die Ampel, die Energie spart

11/2009

EKO

Kennen Sie das? Sie stehen an der Ampel und warten auf Grün. Reicht es noch, den Motor abzustellen? Geht es gleich wieder los? Der Designer Damjan Stanković liess sich bei seiner Designidee von Computern inspirieren, die bei allen möglichen Arbeiten die Zeit anzeigen, die noch ansteht, bis die Arbeit verrichtet ist. Herausgekommen ist eine Ampel, die zeigt, wann es wieder grün wird. Den ganzen Beitrag lesen »

Der Bentley-Kindersitz

11/2009

bentley-accessories

Weihnachten steht vor der Türe. Doch, oh Schreck! Was schenkt man einem reichen Kind? Bentley kündet nun in einer Pressemitteilung Accessoires an. Darunter ein Bentley-Kindersitz. Und endlich müssen die kleinen Reichen nicht mehr in Schäbigen stoffbezogenen Plastikschalen chauffiert werden, sondern nehmen im stilechten Bentley Leder platz. Den ganzen Beitrag lesen »

Pardo – Hochgeschwindigkeit durch Gepardenkraft

11/2009

guepardo-vehicle-photo-1_header

Pablo Lopez von DIBRUTAL Industrial Design for Innovar studierte lange die Bewegungsabläufe von Geparden, bis er daran ging, ein völlig neues Fahrrad zu entwickeln, das auf diesen Bewegungsstudien basieren und konventionelle Fahrräder puncto Geschwindigkeit in den Schatten stellen stollte. Den ganzen Beitrag lesen »

Das Superbike der Zukunft erhältlich ab 2010

11/2009

Grace

Es ist über 45 km/h schnell, es sieht super aus, es ist elektromotorisiert und es wurde aus Eurofighter- und Formel-1-Bestandteilen gefertigt. Bikerherz, was willst du mehr für 5877 €…? Gemäss Hersteller ist Grace das erste, legale Elektrofahrrad, das mit starken 1300 Watt in der Stadt und über Stock und Stein unterwegs ist. Den ganzen Beitrag lesen »

Cool Rider – toller Flitzer aus der Schweiz

11/2009

easy2dif_header

Ein toller Flitzer aus der Schweiz ist nun auf opulentitems.com erhältlich. Für stolze $1250 erhält man ein elektromotorisiertes Einrad, das über 20 km/h schnell sein kann. Den ganzen Beitrag lesen »

Das Taschenhotel

11/2009

Taschenhotel

Wer hat noch nicht in einem Hotel geschlafen, das ihn “grüüselet” hat, dreckige Bettwäsche, Matratzen weich wie Treibsand oder gar nur ein ausziehbares Sofa als Bett. Oder man überrascht die Freunde und möchte ihnen mit Bett machen nicht zur Last fallen. Jetzt gibt es beim Deutschen Magazin das Hotel aus der Tasche – oder kurz Taschenhotel. Den ganzen Beitrag lesen »

Selbstbau: Das Auto mit dem iPhone steuern

11/2009

Verrückte, amerikanische Jungs. John Boiles von der texanischen Firma Waterloo Labs zeigt, wie er im Eigenbau sein iPhone dazu verwendet, um Steuerung, Bremsen und Gas seines Wagens zu bedienen. Herausgekommen ist ein durch das iPhone ferngesteuertes Auto Marke Eigenbau. Vielleicht nicht gerade die sicherste Methode der Fortbewegung – aber gut gemacht!