Artikel - Tagged geometrische Formen

Spuren im Schnee

02/2016

Getrieben von übermenschlichen Kräften und unbeeindruckt von den Naturgewalten, stapft der Künstler Simon Beck durch Sand oder knie hohen Schnee, um mit seinen Fussabdrücken riesengrosse geometrische Zeichnungen zu hinterlassen.

Für seine Kunst braucht er eine unberührte Oberfläche von Hunderten von Quadratmetern und er hat es bereits mit den sandigen Küstengebiet als auch mit dem Schweizer Alpen versucht.

Jedem Werk geht eine intensive und zeitaufwendige Planung auf dem Computer voraus, bevor sich der Künstler auf seine Expedition begibt. Nach tagelangem Marsch auf dem er auch kleinste Details wie Schneeflocken, fraktale Strukturen, Drachen und wellenförmige Gebilde hinterlässt, bleibt oft gerade genug Sonnenlicht, um ein paar schnelle Fotos zu schiessen.

Auf seiner Facebook Seite gibt es mehr Infos zur Entstehung seiner Kunstwerke und auch mehr Fotos. Er hat auch ein Buch über seine Kunst veröffentlicht: Simon Beck: Snow Art.

 

Quelle: Art | Colossal