Artikel - Tagged Erfindung

TwistBook

08/2013

03large-1024x576

Obwohl man unzählige Bücher in digitaler Form auf nur einem kleinen Gerät speichern kann, vermissen Buch-Fans vor allem das haptische Gefühl und den Geruch von frisch bedrucktem Papier. Das Konzept TwistBooks von Designer Fabrice Dubuy soll das E-Book nun etwas näher an seinen gedruckten Konkurrenten heranbringen.

Der Clou des TwistBook: es besitzt zwei Bildschirme statt nur einen, wie sonst üblich. Beide Bildschirme befinden sich in einer Hülle, die an die Bindung herkömmlicher Bücher erinnern soll. So kann die Illusion eines aufgeschlagenen Buches mit zwei Seiten vermittelt werden. Zusammengeklappt sieht das TwistBook, dessen Einband selbst gestaltet werden kann, wie ein gebundenes Buch aus. Den ganzen Beitrag lesen »

Satis Smart Toilet

08/2013

High-Tech-Toilette_Satis_kann_gehackt_werden-Via_Bluetooth-Story-371214_630x356px_24364dbbb720a57f4b4fc2f5167f3877__story_jpg

Gibt es eigentlich in unserem Alltagsleben irgendeinen Ort, der noch nicht von der Digitalisierung durchdrungen ist? Selbst der stille Ort, der Lokus, ist längst digitalisiert. Das stille Örtchen mit dem Namen Satis der Firma Lixil lässt sich via Bluetooth über eine Android-App steuern. Den ganzen Beitrag lesen »

Moving Colour Fliesen

08/2013

fliesen-waermeempfindlich

Moving Colour heissen die 10 mal 10 Zentimeter grossen Fliesen, die je nach Temperatur ihre Farbe ändern. Die Fliesen aus Glas reagieren auf Wärme und sind für eine spezifische Zimmertemperatur geschaffen.

Dabei handelt es sich ganz einfach gesagt um Fliesen, die ein Gespür für die Wassertemperatur haben und sich je nach Temperatur verfärben. Den ganzen Beitrag lesen »

Tischdecke zum Bemalen

08/2013

83032_303_3_tischdecke

Kleinkinder, Stifte und weisse Wände sind meistens keine gute Kombination. Diese Tischdecke ist die Lösung: Sie lässt sich nach Herzenslust bekritzeln und danach wieder waschen.

Die Kinder malen auf ihrer tollen Tischdecke, so schön und heftig, wie sie wollen. Die so erschaffenen Kunstwerke lassen sich wieder beseitigen, indem die Tischdecke ganz einfach in die Waschmaschine gesteckt wird. Und wenn die Tischdecke wieder sauber ist, kann es erneut losgehen mit der Kreativität. Den ganzen Beitrag lesen »

Winbot 7 Fensterreinigungsroboter

08/2013

winbot

Zum Fensterputzen benötigen Sie einen Abzieher, Reinigungsmittel, einen Eimer, einen Lappen usw. Und nur zu gut wissen Sie, wie mühselig diese Arbeit ist! Mit diesem Fensterreinigungsroboter gehört all dies der Vergangenheit an. Ob gross oder klein, schwer zugänglich oder ein einfaches Küchenfenster, der Winbot 7 putzt alle Fenster ohne Ausnahmen, Flecken und Streifen. Er wird einfach mithilfe eines Saugsystems auf das zu putzende Glas gesetzt und schon putzt er von alleine das ganze Fenster ohne eine Stelle auszulassen oder Streifen zu hinterlassen. Den ganzen Beitrag lesen »

vRS Mega Man Kinderwagen

08/2013

4,w=650,c=0.bild

Wenn Frauen einen Kinderwagen aussuchen, achten sie wahrscheinlich vor allem auf die Sicherheit und die Farbe des Gefährts. Bei Männern muss das ganz anders aussehen. Der vRS Mega Man ist nach einer Umfrage unter 1000 Vätern entstanden. Diese Umfrage hatte ergeben, dass sie ihre Babys viel öfter durch die Gegend kutschieren würden, wenn sie einen richtig cool gestylten Kinderwagen hätten. Den ganzen Beitrag lesen »

Food Huggers

07/2013

food-hugger

Mehrere Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr weggeworfen, obwohl ein Grossteil davon eigentlich noch geniessbar wäre. Vor allem Obst und Gemüse werden schnell entsorgt, wenn z.B. die Banane braun wird oder die Haut der Tomate nicht mehr ganz faltenfrei ist. Was tun mit Obst und Gemüse, das nur zur Hälfte verbraucht wird – in Frischhaltefolie wickeln oder in eine verschliessbare Box legen? Adrienne McNicholas und Michelle Ivankovic haben Food Huggers entwickelt. Zwei junge Designerinnen sicherten sich das nötige Kapital für die Umsetzung der Silikonschalen über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Den ganzen Beitrag lesen »

LUMOback

07/2013

lumo-sensor

LUMOback ist ein Sensorgürtel, der Haltungsschäden vorbeugen soll. Die Geschichte von LUMOback beginnt mit Rückenschmerzen und vielen vergeblichen Heilungsversuchen. Nachdem ein Kurs für Haltungsturnen endlich Besserung brachte, entwickelte Andrew Chang zusammen mit zwei weiteren Stanford-Absolventen einen Sensor, der die Körperhaltung überwacht.

Jedes Kind weiss: Wer nicht gerade sitzt, riskiert Rückenschmerzen. Nur ist es erstens gemütlicher, auf einem Stuhl zusammenzusinken, sich auf einem Sofa zu fläzen oder in einer weichen Matratze zu versinken, und zweitens weist einen meist niemand auf die falsche Körperhaltung hin. Hier kommt ein Sensor zur Einsatz, der als Gürtel am Rücken getragen wird. Rutscht man unbewusst in eine bequeme aber für den Rücken schädliche Position, fängt der Sensor an leicht zu virbieren und erinnert den Träger so daran, sich wieder aufrecht hinzusetzen. Den ganzen Beitrag lesen »

“Stella”: solarbetriebenes Familienauto

07/2013

stella-worlds-first-solar-powered-family-car01-590x393

Solarbetriebene Fahrzeuge sahen bisher meist so aus, dass sie extrem leicht waren und nur eine oder maximal zwei Personen befördern konnten. Das Solar Team Eindhoven, bestehend aus 22 Studenten, hat am 4. Juli 2013 das erste solarbetriebene Familienfahrzeug präsentiert. Stella(italienisch für Stern), so der Name des mit Solarzellen gepflasterten Fahrzeugs, soll beim Wettbewerb World Solar Challenge starten, der etwa 3.000 Kilometer durchs australische Outback führt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kitchen Safe

07/2013

kitchen-safe

Abnehmen aber die Kekse liegen offen da? Arbeiten statt Konsolenspiele spielen aber die Selbstdisziplin lässt zu wünschen übrig? Kein Problem mit dem Kitchen Safe: Zeitschloss schützt Süssigkeiten, Zigaretten, Fernbedienungen etc. vor dir selbst! Erhältlich für 22 Euro ab September. Den ganzen Beitrag lesen »