senseFly – Schweizer Drohne auf Spionagekurs

11/2010

Wenn Sie draussen im Garten sitzen, könnte es sein, dass Sie beobachtet werden. Von einer Schweizer Drohne. Automatisch gesteuert, innert Minuten einsatzbereit und kinderleicht zu bedienen. Also Vorsicht, vor senseFly.

Wenn Sie denken, Google StreetView dringe in Ihre Privatsphäre ein, dann kennen Sie senseFly noch nicht. Die Drohne mit Schweizer Vätern startet innert Minuten, fliegt ihre Strecke automatisch ab. Und macht gestochen scharfe Bilder, die sofort nach dem Landen verfügbar sind.

Die Einsatzmöglichkeiten sind fast unbeschränkt und so geht wohl unsere Privatsphäre langsam aber sicher definitiv den Bach runter. Ausser wir gehen nur noch mit Badetuch geschützt auf die Terrasse sonnenbaden.

Quelle: senseFly

One Response to “senseFly – Schweizer Drohne auf Spionagekurs”

  1. Stefan Says:

    Ein Hammer-Gerät :) Leider wohl zu teuer als Spielzeug!

Leave a Reply