Archiv - Kategorie Presse und Medien

Wir sind im Magazin Lifestyle auf TeleZüri

06/2011

Am Freitag den 17. Juni 2011 beginnt die Ausstrahlung einer neuen Folge des Magazins Lifestyle auf TeleZüri und anderen Sendern. Wir durften wieder einmal eines unserer Produkte auf den Sender bringen: Tanglabra – der fantastische Kerzenständer. Den ganzen Beitrag lesen »

Making of „Lifestyle Hotshots“ – Butterfly Collection

02/2011

Dieses Wochenende konnten wir im Magazin Lifestyle auf TeleZüri, Tele M1, Tele Bärn, Tele1 und TVO unter „Hotshots“ unser Produkt Butterfly Collection vorstellen. Die Zuschauerreaktionen – so viel können wir jetzt schon sagen – waren dieses Wochenende phänomenal. Ob das am Produkt, an unserem Model Michela oder dem sympathischen, charmanten Kameramann von TeleZüri lag, der die Bilder eingefangen hat, können wir nicht sagen. Doch machen Sie sich doch selber ein Bild: Den ganzen Beitrag lesen »

crazystuff.ch ist hot – bei TeleZüri

01/2011

Es freut uns, dass wir im Magazin „Lifestyle“ auf TeleZüri letzte Woche eines unserer Produkte vorstellen konnten! Der Kymera Magic Wand steuert nur durch 13 Gesten Fernseher, Stereoanlage oder DVD-Player – ein zauberhaftes und originelles Geschenk für Technikfreaks. Den ganzen Beitrag lesen »

crazystuff.ch bei Radio Inside

12/2010

Aus der Partnerschaft mit Radio Inside ist ein tolles Adventsfenster für die Weihnachtszeit 2010 entstanden. Die Ausstrahlung auf dem jungen Schweizer Radiosender brachte crazystuff viele Reaktionen. Und zahlreichen Kunden originelle Weihnachten. Weiter so! Doch hören Sie selbst: Den ganzen Beitrag lesen »

crazystuff in der Weihnachtssendung von City Channel 1

12/2010

Da sag einer, wir versuchen nicht ins Fernsehen zu kommen. Am 24.12. um 19.00 Uhr, am 25.12. um 20.00 Uhr sendet City Channel 1 der über Swisscom TV zu empfangen ist, seine Weihnachtssendung. Mit dabei als Sponsor und in Gadget-Beiträgen: crazystuff.ch. Wir sind im Fernsehen! Den ganzen Beitrag lesen »

Kymera Universalfernbedienung in der Sonntagszeitung

08/2010

Die Sonntagszeitung widmet am Sonntag einen Artikel dem Kymera Zauberstab. Das kleine High-Tech-Wunderding sieht aus wie ein Zauberstab, agiert jedoch als Fernbedienung für Fernseher, Radios, DVD-Player und vieles mehr. Den ganzen Beitrag lesen »

GardenWatchCam im 20 Minuten

07/2010

Die Freude war bei crazystuff.ch gross, die GardenWatchCam von Brinno in der Ausgabe vom 20 Minuten zu sehen. Wie immer bei Berichten im 20 Minuten waren die Reaktionen der Kunden intensiv und unser neuer Blog konnte den ersten Besucherrekord vermelden. Den ganzen Beitrag lesen »

Der Peephole Viewer in der Sonntagszeitung

03/2010

Am Sonntag 21. März 2009 berichtet die „Sonntagszeitung“ über den Peephole Viewer – dem elektronischen Türspion – von crazystuff.ch. Der Bericht löst einen wahren Sturm auf den digitalen Spion aus. Einen Tag nach dem Artikel ist der Peephole Viewer bereits ausverkauft und muss sofort nachbestellt werden.

Der kleine Aufsatz, der auf jeden Türspion passt zeigt Besucher auf einem klaren, hellen Display an – ein Vorteil für Kinder, die sonst nicht an das enge Guckloch eines Türspions hochkommen, ältere Leute und alle, die lieber ein klares, elektronisch entzerrtes Bild von einem Besucher, statt ein viel zu kleines Guckloch möchten.

Die GardenWatchCam in der „Gartenidee“

03/2010

Das Schweizer Trendmagazin „Gartenidee“ widmet der GardenWatchCam von crazystuff.ch einen redaktionellen Beitrag. Das toll gemachte Magazin gibt Gartenliebhabern und Hausbesitzern viele Ideen und Inputs. Wir freuen uns über den Artikel und finden das ganze Magazin toll.

Ein Blick in die neue Gartenidee vom 5. März 2010 lohnt sich also auf jeden Fall.

Die „Schweizer Familie“ über crazystuff.ch

03/2010

Die „Goldbarrenaffäre“ weitet sich aus. In der Ausgabe vom 4. März 2010 berichtet das Magazin „Schweizer Familie“ über den Zugriff der Schweizer Zollbehörden auf die Goldbarren des Shops crazystuff.ch.

Die Fotoaufnahmen im Artikel wurden übrigens in einem buddhistischen Tempel nur wenige Meter vom Firmensitz von crazystuff.ch entfernt gemacht. Der Tempel konnte mit seinen goldenen Dächern und wunderschönen Türen und Tempelgebäuden nicht nur die Fotografin beeindrucken. Und die rote Nase? Es war saukalt während dem Fotoshooting!

Wir bleiben dran und sind sicher, dass wir unsere „Goldbarrensünde“ damit im buddhistischen Sinne wieder einigermassen gutmachen konnten. Sobald wir weitere Goldbarren ins Sortiment aufnehmen, werden wir berichten!