Archiv - Kategorie Menschen

Valentinstag: 12 Gründe, warum ich sie liebe…

02/2016

Am 14.2. ist Valentinstag. Viele Männer stellen sich da vielleicht die Frage, warum liebe ich sie?

Anbei 12 triftige Gründe

1.) Sie reist immer mit leichtem Gepäck

2.) Sie ist die beste Köchin

3.) Die Qualitätszeit, die wir miteinander verbringen

4.) Die Filme, die sie aussucht

5.) Sie hat sich immer voll im Griff

6.) Sie könnte für die CIA arbeiten

7.) Sie ist die beste Fotografin

8.) Sie weiss, wann sie aufhören muss

9.) Sie hat ein sehr gutes Vorstellungsvermögen

10.) Ich muss nie auf sie warten

11.) Sie hat ein äusserst freundliches Haustier

12.) Sie macht die besten Geschenke

Quelle: 12 Reasons Why I Love Her | Lingvistov

Valentinstag: 12 Gründe, warum ich ihn liebe…

02/2016

Am 14.2. ist Valentinstag. Anbei 12 triftige Gründe, warum Frauen ihre Männer lieben…

1.) Er ist mein Shopping-Begleiter

2.) Er isst, was ich koche

3.) Meine Katze akzeptiert ihn

4.) Gratis Mitfahrgelegenheit um 4 Uhr morgens

5.) Er sieht so gut aus!

6.) Er kann alles reparieren

7.) Er ist der Grund, warum ich mich rasiere

8.) Er motiviert mich, ein besserer Mensch zu sein

9.) Mein Beziehungsstatus auf Facebook ist nun „in einer Beziehung“

10.) Mein Vater mag ihn

11.) Er mag meine Playlist

12.) Er macht die besten Geschenke

Quelle: 12 Reasons Why I Love Him | Lingvistov

Das Leben ist ein Tanz 

11/2015

Nach den vielen negativen Meldungen und Schlagzeilen der letzten Tage, wird es Zeit auch wieder mal etwas Positives zu sehen: Enjoy!

 

Sein zweiter Name ist Bond – James Bond

10/2015

„Mister Bond“ feiert Geburtstag – Sir Roger George Moore wird am 14. Oktober 2015 88 Jahre alt. Wenngleich der waschechte Londoner und Träger des britischen Ritterordens KBE neben seiner Rolle des Geheimagenten 007 zuvor durchaus auch andere Charaktere mit Erfolg gespielt hat, wie z.B. eine anspruchsvolle Doppelrolle in dem 1970 erschienenen Psychothriller „Ein Mann jagt sich selbst“, so wird er doch spätestens ab Ende der 1970er Jahre sofort zuerst mit „Mr. Bond“ assoziiert. Kein Wunder, wurden doch die von 1973 bis 1985 erschienenen insgesamt sieben Bond-Filme mit Moore stets mit Spannung erwartet und stellten an der Kinokasse und in den Kritiken einen grossen Erfolg dar.

Fans der Abenteuer des Geheimagenten mit der Nummer 7 streiten sich bereits Jahrzehnte darüber, ob nun der Engländer Roger Moore oder vielleicht doch sein schottischer Kollege Sean Connery den besten Bond aller Zeiten gab. Vermutlich müssen sich Moore und Connery den symbolischen Titel teilen.

Moore jedenfalls hatte es schon immer mit Abenteuern: Seine Karriere begann Anfang der 1960er Jahre in der Rolle eines Gentlemans namens Simon Templar. Schon damals verstand es Roger Moore bestens, nichts anbrennen zu lassen und bevorzugt schöne Frauen aus hilflosen Situationen zu retten. In den Jahren 1970 und 1971, zwei Jahre bevor Moore „James Bond 007“ wurde, spielte er zusammen mit dem unvergessenen Tony Curtis in der Serie „Die Zwei“ die Rolle von Lord Brett Rupert John George Robert Andrew (!) Sinclair. Der Lord musste zusammen mit Playboy „Danny Wilde“ (gespielt von Tony Curtis) Kriminalfälle im Auftrag eines Strafrichters lösen, der die beiden sonst wegen Beteiligung an einer Schlägerei für drei Monate in den Knast gesteckt hätte. Anlass der handgreiflichen Meinungsverschiedenheit (in der Bar des noblen Hôtel de Paris in Monaco) war ein Streit der beiden über die korrekte Anzahl der Oliven (eine oder zwei) in einem „Creole’s Cream“ Martini-Cocktail, den Lord Sinclair bestellte…

Roger Moore seinen Geburtstag und die letzten Sonnenstrahlen des Herbstes in Crans-Montana oder wegen der guten Cocktails im vermutlich wärmeren Monaco geniesst, wissen wir nicht. Bestimmt aber wird er einem dekorativen und stilvoll präsentierten Blumenstrauss nicht abgeneigt sein. Auch wenn die Geheimdienste im wirklichen Leben seit neuester Zeit mit einem nicht mehr ganz so makellosen Ruf leben müssen: Wir sind gerührt wie ein Martini *g* und finden, dass Mister Bond sich als mehrmaliger Welt-Retter und James Bond mit der längsten Dienstzeit eine Aufmerksamkeit verdient hat. Schon aus dekorativen Gründen sollten Sie es ihm gleichtun. Und was könnte zur Präsentation des floralen Gebindes besser geeignet sein als die James-Bond-Pistolenvase?

Wrestlerdrama „Foxcatcher“

01/2015

Das authentisch erzählte Wrestlerdrama „Foxcatcher“ stammt von 48jährigen US-Amerikaner Bennett Miller, der bereits im Alter von 12 Jahren mit seiner Super-8-Kamera die ersten Filme drehte.  Er wird vom „Examiner“ als einer der besten lebenden Regisseure unserer Zeit bewertet und glänzte in den vergangenen Jahren bereits mit den Meisterwerken „Capote“ (2005) und „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ (2011). Miller zeichnet mit feinen Linien und einfühlsam, aber auch dramatisch die authentische Geschichte zwischen dem Milliardär und Wrestlingpromoter John E. Du Pont (fantastisch gespielt von Steve Carell) und dem Ringer Mark Schultz (Channing Tatum), der sich zwischen täglicher harter Trainingsroutine, dem Lauf des grossen Geldes und seinen sentimentalen Momenten zu behaupten versucht.

Die Hauptfigur der Erzählung, Ringer Mark Schultz, hat als ehemaliger Olympionike und Teilnehmer der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles seine beste Zeit bereits hinter sich, als er und der steinreiche Promoter Du Pont zusammentreffen. Der exzentrische und menschlich schwierige Du Pont baut Schultz medienmässig zum Favoriten der Olympischen Wettbewerbe auf, bettet ihn aber gegenüber sämtlichen äusseren Einflüssen gleichzeitig in Watte. Natürlich tut Du Pont dies nicht aus Nächstenliebe, sondern aus kommerziellem Interesse: der launische, erfolgsorientierte und als besessen bekannte Milliardär verlangt extreme Trainingsleistungen von Schultz, der zwischenzeitlich auch seinen Bruder und Mentor Dave (Mark Ruffalo) überredet hat, Du Ponts Team Foxcatcher beizutreten. Die beiden Brüder nehmen allerdings nach Ansicht von John Du Pont mehr und mehr und schliesslich zuviel Macht auf seiner Trainingsfarm ein. Als die Olympischen Spiele 1988 in Seoul immer näher rücken, und der kontrollwütige Du Pont befürchtet, in seiner Position als Boss entmachtet zu werden, bahnt sich eine Katastrophe an…

Das deutsche Nachrichtenmagazin „DER SPIEGEL“ meint: „Ein atmosphärisch dichtes und sehr vielschichtiges Meisterwerk.“ Dem können wir uns nur anschliessen.

Das für 5 Oscars (in den Kategorien Beste Regie, Beste Hauptrolle, Beste Nebenrolle, Bestes Originaldrehbuch und Bestes Makeup) nominierte Drama startet am 29.01.2015 in der Schweiz.

Nun, die wahre Geschichte von John Du Pont und Mark Schultz ist ca. 30 Jahre her, und die wilden Zeiten scheinen ruhiger geworden zu sein, nichtsdestotrotz ist die Ringer- und Wrestlerszene heute nicht weniger interessant als früher. Ganz im Gegenteil: selbst frühere Fussballtorhüter aus der deutschen Bundesliga sind ja mittlerweile durch hartes und ernsthaftes Training in die Wrestler-Szene eingestiegen. Einige der heute aktuellen Top Wrestler der WWE (World Wrestling Entertainment, Inc.) Serie gibt es als Action-Figuren bei CrazyStuff.

Der Schweizer Top Wrestler Claudio Castagnoli beispielsweise ist unter seinem früheren Ringnamen Antonio Cesaro im CrazyStuff-Shop erhältlich. Aber auch viele andere Grössen wie zum Beispiel den Amerikaner Brock Edward Lesnar oder den sprichwörtlich brettharten Bret Hart a.k.a. „The Hitman“ finden Sie bei uns im CrazyStuff-Shop.

 

Oakley Airwave – werde zum Robo Skifahrer!

11/2012

Der erste Schnee ist letztes Wochenende gefallen. Bei manch einem kommt da schon mal die Sehnsucht nach tollen Abfahrten im herrlichen Pulverschnee auf. Die faszinierende Zeit der Schneesportler kann beginnen und dazu präsentiert Oakley gerade die passende Skibrille – top modern mit der neuesten Technologie aus der Welt der Smartphones & Co. ausgestattet! Den ganzen Beitrag lesen »

Klarus XT30 – taktische Taschenlampe

10/2012

In der Klasse der Thrower Taschenlampen zeichnet das Modell von Klarus XT30 mit seinem Lampenkopf mit einer Cree XM-L U2 LED Chip aus. Mit 820 Lumen gehört die Klarus mit zu den leistungsstäksten Taschenlampen (dieser Lampengröße) die mit 2x 18650er Akkus oder Alternativ 4x CR123 betrieben werden können. Nach etwa 3 Minuten regelt die Lampe automatisch etwas runter, dadurch wird die maximale Laufzeit erreicht. Den ganzen Beitrag lesen »

Spionage Sonnenbrille mit Rücksicht

10/2012

Hatten Sie je ein ekliges Gefühl, dass man Sie verfolgt? Dies wird nie mehr wiederholen. Jetzt kann niemand Sie angeschlichen kommen! Diese neuartigen Spionage Brille sehen wie ein simples Paar Sonnenbrille aus. Doch sie schützen nicht nur die Augen. Die Brille sind ganz einzigartig: man kann ruhig rückwärts blicken ohne den Kopf zu drehen. Eine spezielle Linsen-Beschichtung sorgt für Ihren freien Rücksicht. Für alle Fahrradfahrer bedeutet also diese Brille ein Plus an Sicherheit! Den ganzen Beitrag lesen »

Herzschlag statt Zahlen – das neue Passwort!

10/2012

Der Hund oder die Katze erkennt einem ganz sicher, wenn man nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt. Aber tut das auch der Computer? Noch nicht, aber es gibt diesbezüglich Fortschritte, dass auch sie bald den korrekten Benutzer identifizieren können! Und zwar nicht durch ein simples Passwort aus Zahlen, sondern durch den eigenen Herzschlag. Den ganzen Beitrag lesen »

Der Alkoholtester für iPhone

09/2012

Betrunken Auto fahren, das geht ja gar nicht. Wer aber nur entspannt ein Bier oder ein Glas Wein zum Essen getrunken hat, ist noch immer fahrtüchtig. Die Grenze zum Erlaubten zu erkennen, ist aber nicht immer leicht, wenn aus einem Glas vielleicht auch einmal zwei geworden sind.

Mit dem Auto zur Party, mit der Polizei zurück? Wohl eher nicht. Dank dem digitalten Alkoholtester mit LCD-Anzeige erfahren Sie Ihren Promillewert innerhalb kürzester Zeit!

Er wird einfach auf den Universalanschluss des iPhones oder des iPod touch gesteckt – und schon darf geblasen werden wie in einer Polizeikontrolle. Umgehend werden die Promille im Display angezeigt. Genial!

Somit ist dieses Gadget ein hygienisch einwandfreies Gerät und ist auch zur Benutzung durch mehrere Personen geeignet. Diese digitale Alkoholtester informiert nicht nur Sie über Ihren Alkoholgehalt – Sie können auch Ihre Freunde testen. Mit diesem Gadget sind Sie auf Parties ganz sicher beliebt und lernen schnell viele Leute kennen. Machen Sie der Promille-Polizei Konkurrenz!