Archiv - Kategorie Allgemein

Was Hot Dogs mit Taschenrechnern zu tun haben

07/2015

Nein, die Hundstage haben ihren Namen vorrangig nicht von dem Phänomen, dass Hunde bei der zu erwartenden Hitze der Hundstage im allgemeinen träge sind und sich nur ungern Gassi führen lassen. Die anstehenden Hundstage sind auch die Gelegenheit, mit einem verbreiteten, aber ungefährlichen Halbwissen aufzuräumen: namensgebend für die heisse Zeit vom 23. Juli bis 23. August nämlich ist das Sternbild des Grossen Hundes, zu Zeiten Julius Cäsars jeweils ab dem 26. Juli für ca. vier Wochen am Firmament zu sehen. Durch astronomische Einflüsse wie die Eigenbewegung der Sterne und das leichte „Eiern“ der Erde um ihre Drehachse ist das Sternbild des Grossen Hundes bei uns in Mitteleuropa heute ca. 2.000 Jahre später mittlerweile jeweils erst Ende August richtig gut zu beobachten. Wir wissen nicht, ob die Römer damals schon Hot Dogs kannten – sicher ist nur eines: die Bezeichnung der Hundstage hat sich kalendarisch bis heute nicht verändert.

Sternbild Grosser Hund (Canis Major)

Astronomie hin – Hund her: heiss dürfte uns in jedem Fall werden. Für die Region Zürich sind ab 23.07. (Beginn der Hundstage) immerhin bis zu 33 Grad angesagt, für die Region Basel gar ganze 34 Grad. Die Gelegenheit für Frauchen oder Herrchen für einen Abstecher in den Biergarten und sich eine Gerstenkaltschale zur inneren Anwendung zu genehmigen. Und beste Gelegenheit zum Baden. Leider erlauben die meisten Badeseen jedoch nicht die Benutzung durch den Gesellen mit der feuchten Nase. Erschwerend kommt hinzu, dass der eine oder andere Vierbeiner am See eine gewisse Wasserscheuheit ans Tageslicht bringt und im Bedarfsfall die Option einer äusserlichen Abkühlung des besten Freundes des Menschen durch das kühle Nass somit eher weniger erfolgversprechend scheint. So manchem Hundebesitzer wurde schon selbst recht warm ums Herz, wenn ihr getreuer Geselle nach einem ausgedehnten Gassigehen mit heraushängender Zunge nach Luft rang, können doch die Fellnasen bekanntlich nur über die Zunge transpirieren. Eine mitgeführte Kunststoff-Flasche mit kleinem Wasservorrat ist nützlich zur zwischenzeitlichen Erfrischung des „heissen Hundes“.

Kühles Nass

Kühlender Schatten

 

 

 

 

 

 

 

 

Da haben wir Menschen es schon besser. Für die Abkühlung von Frauchen oder Herrchen empfiehlt sich auch während der Hundstage die Behandlung der Hitzesymptome von innen, wobei unser Eiswürfelform „Taschenrechner“ schon hilfreiche Dienste geleistet hat. Der besteht aus den Elementen eines klassischen Taschenrechners und liefert Ihnen 20 originelle Eiswürfel – für kühle Rechner erhältlich bei uns im Shop.

Schmetterlinge

07/2015

Schon als Kind war der Sommer mit seinen lauen Abenden etwas Besonderes für mich. Ich bin inzwischen zwar schon in den Dreissigern, kann mich aber noch gut daran erinnern, wie ich damals mit meinen Eltern am heimischen Gartenteich sass und wir gemeinsam in die Abendsonne blickten. Papa hatte Bier, Mama ein Glas grünen Tee und ich eine Limo. Dazu grillierte Papa uns Würstli auf einem Tischgrill. Einige Frösche hatten wohl einen Abstecher vom benachbarten Mühlenteich am Rande unseres Wohngebietes unternommen und es sich bei uns unüberhörbar gemütlich gemacht.

Manchmal kam an unserem kleinen Teich eine Libelle vorbei. Diese eleganten Schlagflügler faszinierten mich deshalb besonders, weil ich immer wissen wollte, was sie denn mit einem Drehflügler (vulgo: Hubschrauber) ausser der äusseren Form gemeinsam haben. Und ob die natürlichen Vorbilder wie ihre technischen Nachbauten auch rückwärts und auf dem Kopf fliegen können – ich habe nie eine Libelle rückwärts oder auf dem Kopf fliegen sehen.

Das tollste an den abendlichen Terrassenaufenthalten aber waren die Schmetterlinge. Mit ihrer Farbenpracht und dem lautlosen Flügelschlag erschienen sie in der Abendsonne als Geschöpfe von unerreichter Schönheit. Ich hatte, wenn wir das Glück hatten, am Abend gleich mehrere Schmetterlinge beobachten zu können, nie das Gefühl, denselben zweimal zu sehen. Wahrscheinlich stimmte diese Annahme sogar auch, sind doch Schmetterlinge mit über bisher bekannten 160.000 Arten nach den Käfern die zweitreichste Insektengattung überhaupt. Und noch in der heutigen Zeit werden jedes Jahr über 700 neue Arten entdeckt.

Ob der „Papilio Blumei“ mit seinen tropfenförmigen Flügeln oder der gefährlich klingende „Pachliopta Hector„: Mit unserer Kollektion „Schmetterling im Rahmen“ können Sie sich die dekorativen Tierchen ins Haus holen und sich nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über von der Schönheit der Falter mit dem bunten Flügelkleid verzaubern lassen. Und auch die Tierfreunde können aufatmen: es handelt sich bei den von uns angebotenen Exemplaren um reine Zuchttiere. Die natürlichen Bestände in freier Wildbahn werden also nicht dezimiert.

Tagpfauenauge Papilio Rumanzovia butterfly-508169__180 butterfly-181155_1280 Blauer Morphofalter

Star Wars Total

04/2015

Bei seinem Erscheinen im Jahr 1977 konnte man nur erahnen, welchen Erfolg das Weltraumabenteuer namens „Star Wars“ – erdacht von einem gewissen George Lucas  – haben würde. Das Produkt des damals 33-jährigen Autors, Regisseurs und Produzenten wurde heute nicht mehr wegzudenkender Teil der Popkultur. An den Kinokassen hat die Filmsaga von 1977 bis 2012 („Star Wars: Episode I“) rund 4,5 Mrd. US-Dollar eingespielt und wurde bis heute nur von den Abenteuern eines jungen Mannes mit runder Hornbrille (namens Harry James Potter) übertroffen.

Star Wars-Vater George Lucas wollte eine weitere Trilogie von „Star Wars“ eigentlich nicht realisieren. 2012 erwarb die Walt Disney Company allerdings Lucas‘ Firma „Lucasfilm“ inklusive der angegliederten Tochter „Industrial Light & Magic“ für umgerechnet ca. 3,86 Mrd. Schweizer Franken und begann mit der Umsetzung der dritten Trilogie des Weltraumepos.

Bis „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ unter der Regie von J. J. Abrams voraussichtlich am 18. Dezember 2015 in die Kinos kommt, wird freilich noch ein wenig Zeit ins Land gehen.

Doch der Star Wars-Fan darf sich, beginnend ab Herbst 2015, auf ein wahres Feuerwerk gefasst machen: Disney-Chef Bob Iger kündigte zum einen bei der Pressevorstellung der Fortsetzungen nämlich an, dass „Star Wars: Episode VIII“ als weiterer Teil der dritten Star Wars-Trilogie bereits am 26. Mai 2017 -und damit ein halbes Jahr früher als ursprünglich vorgesehen- in den Kinos starten soll.

Und zum anderen sind auch mehrere Ableger der bekannten Star Wars Saga rund um Darth Vader, Han Solo und Obi Wan Kenobi geplant: „Star Wars: Rogue One“ wird der unter der Regie des Briten Gareth Edwards („Monsters“, „Godzilla“) gedrehte erste Streifen heissen. Komponist und Oscar-Gewinner Alexandre Desplat („Grand Budapest Hotel“) bestätigte, dass er für „Star Wars: Rogue One“ die Filmmusik kreieren wird. Felicity Jones („The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“, „Die Entdeckung der Unendlichkeit“) wird eine der Hauptrollen in dem Ableger übernehmen. Star Wars: Rogue One soll im Mai 2016 in die Kinos kommen, Drehbeginn ist in Kürze (Mai 2015).

Sogar Mission Impossible-Held Tom Cruise ist in gewisser Weise mit dem Lucas’schen Weltraumepos verbandelt: So lautet der Untertitel des derzeit gedrehten fünften Teils von Mission Impossible „M:I5 Rogue Nation“, Ähnlichkeiten mit dem Star Wars-Ableger „Star Wars: Rogue One“ dürften nicht nur zufällig sein. Um Verwechslungsgefahr zwischen Disney (Star Wars) und Paramount (M:I5) erst gar nicht aufkommen zu lassen, verzichtet Disney auf die Nennung des einprägsamen Untertitels in der Werbung.

Im April finden zwischenzeitlich wieder die Star Wars Celebration Days im kalifornischen Anaheim statt. Und die Fangemeinde wächst und wächst, die Fan-Szene lebt mehr als je zuvor: Der Star Wars Fan und Animator Paul Johnson hat beispielsweise in seiner Freizeit einen eigenen Star Wars-Kurzfilm in der Art von japanischen Animes erstellt, der es durchaus mit kommerziellen Produkten aufnehmen kann. Die Produktionszeit hierfür betrug vier Jahre.

Mit Repulsor-Antrieb und Sublicht-Speed per Fusionsgenerator wird die Zeit bis Dezember 2015 sprichwörtlich wie im Flug vergehen. Damit Sie bis dahin nicht verdursten und ausserdem Ihre Pfründe während der 2015er Grillsaison verteidigen können, empfehlen wir den angemessenen Einsatz des Darth Vader Bierkruges sowie der Darth Vader Lichtschwert-Grillzange.

Star Wars

Der neue CrazyStuff Shop-in-Shop

12/2014

Noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest ist unser brandneuer Geschenk- und Lifestyle Shop-in-Shop in der Boutique „Die Schmiede“ im schönen Aarau fertig geworden. Dort präsentieren wir Ihnen zukünftig zusätzlich zu unserem Online-Angebot auch eine Auswahl unserer Produkte zum Anfassen und Kaufen in gemütlicher Atmosphäre. Lassen Sie sich von unseren verrückten, innovativen und originellen Geschenkideen in einzigartigem Ambiente inspirieren und überraschen Sie Ihre Liebsten.

Adresse:
Die Schmiede – Aarau
Bahnhofstrasse 1 – 3
5000 Aarau
Öffnungszeiten:
Mo – Mi: 09:00 – 18:30
Do: 09:00 – 20:00
Fr: 09:00 – 18:30
Sa: 09:00 – 17:00

Als Willkommens-Angebot bis Weihnachten erhalten Sie, wenn Sie im CrazyStuff Shop-in-Shop in „Die Schmiede“ Ihre Einkäufe tätigen, ab einem Einkaufswert von CHF 50,- unsere beliebte LED-Farblampe mit Fernbedienung geschenkt!

Für originelle Ideen für Last-Minute-Geschenke haben wir hier eine besondere Zusammenstellung getroffen. Der Clou an der Sache: Jede Ihrer Bestellungen, die uns vor dem 23.12.2014 um 09:00 Uhr erreicht, wird noch bis zum 24.12.2014 zugestellt werden! Aber auch für die absoluten Last-Minute-Schenker haben wir mit unserem Geschenk-Gutschein noch die passende Idee – zum selber Ausdrucken!

CrazyStuff wünscht viel Spass beim Schenken!

Tim Wiese mischt die Wrestling-Szene auf

12/2014

test1

Fußballfans ist der Name Tim Wiese schon lange ein Begriff. Der ehemalige deutsche Nationaltorwart, der im Jahre 2010 Dritter der Fußball-WM in Südafrika wurde, stand noch bis 2012 im Kader des aktuellen Weltmeisters und steht seit der Bundesliga-Saison 2012 beim deutschen Team „TSG 1899 Hoffenheim“ bis 2016 unter Vertrag. Soweit nichts besonderes, wenn Tim Wiese nicht bereits seit 2013 beurlaubt wurde, da er vor allem durch schwache Leistungen und einer immensen körperlichen Veränderung auffiel. Aus dem ehemaligen geschmeidigen und athletisch gebauten Torhüter wurde ein wahrer Muskelberg, der in den letzten Monaten international für Schlagzeilen sorgt.

Diese wahnsinnige Veränderung hat für großen Wirbel gesorgt und viele stellten sich die Frage: „Woher kommen diese Muskeln in so kurzer Zeit?“. Auch wenn bisher der ehemalige Spitzen-Torwart diese Frage noch nicht hinreichend beantwortet hat, so bleibt festzustellen, dass die Fußballer-Laufbahn wohl beendet ist. Auf Grund von Berichten in amerikanischen Medien wurde „World Wrestling Entertainment“ (kurz: WWE) auf den ehemaligen deutschen Keeper aufmerksam und hat durch die deutsche Vertretung bezüglich einer möglichen Zusammenarbeit angefragt. Tim Wiese hat offiziell vor einiger Zeit bestätigt, dass entsprechende Gespräche laufen. Es ist also möglich, dass der früher Torwart nun eine weitere Karriere als Ringer/Wrestler starten und eventuell sogar zu einem waschechten Wrestling-Helden wird. Seitdem sind viele Boulevard-Magazine und das halbe Internet in heller Aufregung und können es kaum erwarten, dass der Muskelprotz im Ring die Fäuste fliegen lässt.

Den ersten Vorgeschmack gab Tim Wiese vor einigen Wochen im Rahmen einer Veranstaltung der WWE in Frankfurt am Main, als er als Stargast eines Showacts den Ring betrat:

Wir sind natürlich gespannt, was aus dieser Geschichte wird und wann es den ersten richtigen Kampf gibt – hoffentlich dann auch bald bei uns in der Schweiz!

Frauenpower

11/2014

Frauen Power NL

In dieser Woche dreht sich bei CrazyStuff alles um das Thema: Frauen Power! Wie immer kommt auch diese Thematik nicht von ungefähr, denn am 25. November findet jährlich der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen statt. An diesem Aktionstag soll insbesondere auf die Bekämpfung von Diskriminierung und jegliche Form von Gewalt gegenüber Frauen aufmerksam gemacht werden. Ursprünglich wurde dieser durch den Fall der Schwestern Mirabal initiiert. Die Schwestern wurden im Jahre 1960 nach vorangegangenen Verhaftungen, durch das vom Diktator Rafael Trujillo kontrollierte Militärpersonal, in der Dominikanischen Republik erst verschleppt und letztlich ermordet.

In Betrachtung weltweiter Ereignisse wie beispielsweise in Indien oder in Dubai, scheint es mehr denn je dringend, auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Aus diesem Grunde organisieren seit 1981 verschiedene Menschenrechtsorganisationen jährlich am 25. November verschiedenste Veranstaltungen, um die Einhaltung der Menschrenrechte gegenüber Frauen zu thematisieren. Zielsetzung ist es, dass die Frauenrechte allgemein gestärkt werden und insbesondere Themen wie Zwangsprostitution, Sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung, Beschneidung, Häusliche Gewalt, Zwangsehen, vorgeburtliche Geschlechtsselektion, weibliche Armut, Femizid sowie weitere Missstände in den Vordergrund rücken. Auch die Thematik der Gleichstellung von Frauen und die immer noch bestehenden Diskrepanzen, beispielsweise beim Arbeitslohn, werden diskutiert.

Da das Thema Frauen Power lautet, ist dies der perfekte Zeitpunkt dem „starken Geschlecht“ mal zu zeigen, was in den Frauen steckt. Wir haben dafür ganz spezielle Geschenk-Ideen zusammengestellt.

Der Star Trek Kommunikator wird Realität

11/2014

unsplash_523b2af0710a7_1_e
Star Trek begeistert seit vielen Jahrzehnten die Menschen mit Serien wie „Raumschiff Enterprise“, „Voyager“ oder „Deep Space Nine“. Insgesamt umfasst das Universum über 700 Episoden, 12 Kinofilme, zahlreiche Videospiele und weiteren Merchandise. Bei ihren Fans, den so genannten „Trekkies“, sind insbesondere die coolen futuristischen Gadgets wie der „Tricorder“, der „Phaser“ oder der Kommunikator extrem beliebt. Nicht nur für echte Fans der Serie haben wir in unserem Shop eine Auswahl an weiteren Star Trek Produkten im Angebot.

Wenn Captain Picard beispielsweise auf das legendäre Kommunikations-Abzeichen drückte, so konnte er sofort mit jedem Crewmitglied sprechen – unabhängig davon, ob diese sich auf einen Planeten beamten oder an Bord eines anderen Schiffes waren. Dies ist nun endlich – mit Ausnahme der gigantischen Reichweite – Realität geworden und sieht dabei auch noch verblüffend ähnlich zum Original aus.

Der Onyx OnBeep Kommunikator kann problemlos an der Kleidung befestigt werden und verbindet sich dann über Bluetooth mit dem Natel. Durch Hinzufügen weiterer Onyx Nutzer zum Netzwerk kann sofort mittels eines Button-Klicks kommuniziert und geantwortet werden.

Onyx Launch Announcement from OnBeep, Inc. on Vimeo.

Durch die schnelle Reaktionszeit eignet sich der OnBeep wohl insbesondere für die Organisation von Teams oder all diejenigen, die mit dem Gegenüber unkompliziert und ständig im Kontakt bleiben möchten. Es lassen sich dutzende weitere Anwendungsgebiete erkennen und davon abgesehen ist es auf jeden Fall eine tolle, von Star Trek inspirierte Technologie, die unsere Zukunft in der mobilen Kommunikation sein könnte. Erhältlich ist das Gadget ab 99 US-Dollar auf der Herstellerwebsite.

100 CHF Facebook Gewinnspiel

11/2014

crazystuff_100CHF-Gutschein_Gewinnspiel_V1

Werden Sie Fan von unserer Facebook-Seite, folgen Sie uns auf Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer über all unsere speziellen Aktionen, Rabatte und Angebote informiert zu bleiben. Ihre Treue werden wir auf allen Kanälen mit unseren Promotions als Dankeschön belohnen, die das Shoppen auf CrazyStuff noch interessanter machen!

Eine dieser Aktionen ist unser 100 CHF Gutschein Gewinnspiel, bei dem ein Einkaufsgutschein für den CrazyStuff Shop im Wert von 100 CHF verlost wird. Die Teilnahme ist natürlich völlig kostenfrei! Hier finden Sie nun alle Details:

100 CHF Gutschein zu gewinnen!

So kann teilgenommen werden:
1.) Werden Sie Fan der CrazyStuff Fanseite auf Facebook!
2.) Den Gewinnspielbeitrag öffentlich „Teilen“.

Vergessen Sie auch nicht unseren aktuellen Newsletter-Rabatt: 10% auf alle Einkäufe von Männern! Mehr Infos finden Sie hier!

Teilnahmebedingungen:
Ausrichter des Gewinnspiels ist CrazyStuff, betrieben von der Gift Lab AG mit Sitz in der Seestrasse 176, in 8806 Bäch, Schweiz (nachfolgend nur noch: CrazyStuff). Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:
1.) Durch Ihre Teilnahme haben Sie die Möglichkeit einen 100 CHF Gutschein für den Einkauf bei CrazyStuff zu gewinnen. Dieser wird nach der Auslosung personalisiert und ist nicht übertragbar.
2.) Sie nehmen Teil, indem Sie Fan von CrazyStuff auf Facebook werden und den Gewinnspielbeitrag öffentlich teilen.
3.) Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind und ihren ständigen Wohnsitz in der Schweiz haben.
4.) CrazyStuff behält sich das Recht vor, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschliessen, sofern berechtigte Gründe vorliegen. Dies sind beispielsweise, aber nicht ausschliesslich, der Verstoss gegen vorliegende Teilnahmebedingungen, Manipulationen und/oder rechtswidrige Beiträge, die Beleidigungen, falsche Tatsachen, Marken-, Wettbewerbs- oder Urheberrechtsverstösse enthalten. CrazyStuff behält sich vor, gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten. Nutzer müssen für etwaige Rechtsverstösse einstehen. Mitarbeiter von CrazyStuff sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme an diesem Gewinnspiel ausgeschlossen.
5.) Das Gewinnspiel findet vom 06.11.2014 mit Veröffentlichung des Gewinnspielbeitrags statt; Teilnahmeschluss ist der 20.11.2014 um 23:59 Uhr.
6.) Nach Beendigung der Aktion wird der Gewinner unter Ausschluss der Öffentlichkeit mittels eines unabhängigen Losverfahrens bis zum 24.11.2014 ermittelt. Der Gewinner wird öffentlich mit seinem Facebook Benutzernamen am Tag der Auslosung bekanntgegeben. Nachdem der Gewinner bekanntgegeben wurde, wird er aufgefordert, sich mit CrazyStuff in Verbindung zu setzen und seine Kontaktadresse für die Übermittlung des Gewinns anzugeben. Nach Übermittlung der Daten wird der Gewinn versendet.
7.) Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 48 Stunden nach Bekanntgabe bei CrazyStuff, verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Tritt dieser Fall ein, so wird aus allen gewinnberechtigten Teilnehmern ein neuer Gewinner ausgelost. Das geschieht auch, wenn durch die Angabe falscher/fehlerhafter Daten bezüglich der Kontaktadresse die Zusendung des Gewinns nicht möglich sein sollte.
8.) Sämtliche im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen Daten werden durch CrazyStuff lediglich zur Durchführung des Gewinnspiels eingesetzt und nicht weiterverwendet.
9.) Dieses Gewinnspiel wird durch CrazyStuff durchgeführt. Facebook steht in keinerlei Verbindung zu diesem Gewinnspiel und steht daher auch nicht als Ansprechpartner bezüglich des Gewinnspiels zur Verfügung. Sämtliche Fragen/Informationen diesbezüglich sind an CrazyStuff zu übermitteln.
10.) CrazyStuff behält sich das Recht vor, dieses Gewinnspiel jederzeit anzupassen, zu verändern oder zu beenden. Umstände, die dazu führen können, sind beispielsweise Störungen des Gewinnspiels durch höhere Gewalt, rechtliche Gründe, technische Gründe oder Manipulationen des Gewinnspiels durch Dritte. CrazyStuff haftet nicht für Folgen, die aus einer Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen und ausserhalb seines Verantwortungsbereichs liegen. Eine Barauszahlung des Sachpreises ist nicht möglich. Gewinnansprüche können nicht an andere Personen übertragen werden. Der Gutschein wird ausschliesslich an natürliche Personen, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind und ihren ständigen Wohnsitz in der Schweiz haben, verschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Dia de los Muertos – Tag der Toten

10/2014

809

Der „Dia de los Muertos“ (Tag der Toten) ist einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage. Während am 31. Oktober in vielen Ländern Halloween gefeiert wird, gedenken die Mexikaner zwischen dem letzten Tag im Oktober und dem 2. November traditionell ihren Toten. Die Unesco nahm bereits 2008 diese Feierlichkeiten in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf. Dieses Brauchtum kollidiert jedoch mit dem kommerziell ausgerichteten Halloween und ist daher in seiner ursprünglichen Form bedroht.

Hintergründe des Feiertages
Nach altmexikanischem Glauben kehren die Toten einmal im Jahr, zum Ende der Erntezeit, auf die Erde zurück und feiern gemeinsam mit den Lebenden ein fröhliches Fest mit Musik, Tanz und gutem Essen. Die Feierlichkeiten gehen dabei auf die Azteken zurück, für die der Tod bereits keine Einbahnstrasse darstellte, sondern der Anfang eines neuen Lebens symbolisierte. Durch die Feiertage Allerseelen und Allerheiligen der spanischen und christlichen Missionare beeinflusst, entstand eine Kombination der indigenen und der christlichen Glaubensrichtung, die zu den einzigartigen „Dia de los Muertos“ führten.

795

Das Brauchtum und die Feierlichkeiten
Entgegen der Vermutung, dass diese Tage besinnlich und andächtig verlaufen, handelt es sich bei den „Dia de los Muertos“ um ein farbenprächtiges und buntes Volksfest zu Ehren der Verstorbenen. Der Volksglaube besagt, dass die verschiedenen Seelen in diesen Tagen zu ihren Familien zurückkehren, um diese zu besuchen. Zur Feier ihrer Ankunft werden insbesondere die Strassen mit Blumen geschmückt; skurrile Todessymbole, Skelette und Schädel schmücken die Schaufenster und überall werden Abbildungen der berühmten „Calavera Catrina“ aufgebaut. Diese Skelett-Abbildung hat angeblich bereits Tim Burton für seine Skelette in Filmen wie „The Nightmare Before Christmas“ oder „Corpse Bride“ als Inspiration gedient.

IMG_0112

Eine grosse Rolle spielen die „Ofrendas“, traditionelle Totenaltäre bzw. Gabentische in den Wohnungen der Familien, die mit reichlich Speisen und Getränken, Blumen sowie Erinnerungsstücken gedeckt sind, damit die Verstorbenen nach ihrer langen Reise sich stärken können. Damit die Seelen den Weg von den Friedhöfen zu den Wohnungen finden, werden die „Flor de Muertos“ („Blume der Toten“) zusammen mit Ringelblumen und Chrysanthemen als Wegweiser von den Friedhöfen zu den Familien ausgelegt.

Die Ankunft der Kinder („der kleinen Engel“) wird dabei zu Allerheiligen erwartet; die Erwachsenen kehren in der Nacht auf den 2. November zu den Familien zurück. Verabschiedet werden die Verstorbenen anschliessend auf den bunt geschmückten Friedhöfen: Mitgebrachte Speisen werden gegessen, es wird getrunken, musiziert, gelacht und getanzt. Um Mitternacht ist dann für die verstorbenen Seelen die Zeit gekommen, ins Jenseits zurückzukehren und das Fest ist zu Ende.

Speziell für diese Festlichkeiten haben wir einen besonderen Newsletter zusammengestellt. Dieser kann hier nochmals online eingesehen werden. Hier gelangt ihr direkt in unseren Shop!

Das Abenteuer ruft

10/2014

ed243c52-66c6-4bed-a48b-0fac4fce1a33
 

Erlebt aufregende Outdoor Abenteuer im Herbst!
Nach den heissen Temperaturen des Sommers, ist es nun an der Zeit in farbenfroher Natur aufregende Abenteuer zu erleben. Egal ob ihr euch auf euer Velo schwingt, längere Spaziergänge oder Wanderungen unternehmt, die atemberaubende Berglandschaft der Schweiz bei Kletterpartien erklimmt oder einfach nur die Natur geniessen wollt: Mit dem richtigen Equipment macht es direkt doppelt so viel Spass! Wir präsentieren euch deswegen diese Woche in diesem Blogbeitrag geballte Equipment-Power für eure Abenteuer.

Aktiv Equipment
Um alle Daheimgebliebenen an euren Erlebnissen teilhaben zu lassen, empfehlen wir die Full HD Action Cam „Eyeshot“. Dieses High End Werkzeug lässt sich z. B. für Skitouren, Skateboarding, Wakeboarding, Touren über Stock und Stein per Mountainbike oder gar für Fallschirmsprünge einsetzen. Durch Unterstützung des Live-Monitors könnt ihr eure Aufnahmen auf einem Monitor ähnlich einer Armbanduhr verfolgen und die Cam mittels eurem Smartphone sogar steuern! Mit der hochwertigen Gibbon Slackline bieten wir euch einen einfachen Einstieg in diesen Trendsport. Trainiert dabei in eurem Garten oder der freien Natur euren Gleichgewichtssinn und habt dabei noch einen Mordsspass; staunende Blicke von Zuschauern inklusive!

 
Mit diesen Gadgets geht euch ein Licht auf!
Mit dem Swedish Firesteel macht ihr immer und überall Feuer – ganz ohne Hilfsmittel. Dadurch eignet sich dieser kleine Helfer perfekt für jeden Camping-Trip, Festivalbesuche oder Wanderungen. Die auch für die Jagd geeignete Taschenlampe Klarus XT30 spendet euch auch in den aufregendsten Situationen Licht – oder natürlich auch ganz banal im Falle eines Stromausfalls. Unsere LED-Taucher-Kopfleuchte hat ihren Namen eigentlich gar nicht verdient, denn sie eignet sich neben dem Unterwasser-Einsatz auch perfekt für (Nacht)-Wanderungen, Camping-Trips oder Höhlenforschung. Unsere cleveren Fäustlinge mit Loch halten eure Hände immer schön warm und lösen dabei auch noch das leidige Zigaretten-halt-Problem der Raucher bei niedrigen Temperaturen.

 
HIER geht es zum kompletten Newsletter!