Archiv - Kategorie Allgemein

Leuchtspuren – Lichtsignale

03/2016

Die in New York lebende Fotografin Lucea Spinelli hat ihre Wertschätzung für Licht und Bewegung in ihrer Serie von bewegten Bildern “Photosgraphé” verewigt. Sie verwendet Stühle, Schaukeln und Parkbänke als Hintergrund und Stützen für ihre leuchtenden Formen, die mühelos durch das Bild hopsen. Mehr aus dieser Serie gibt es hier zu sehen.

Quelle: Thisiscolossal.com 

 

Wir gratulieren: Happy birthday, Barbie!

03/2016

Am 9. März 1959 wurde die erste Barbie auf einer Spielzeugmesse in New York präsentiert. Das heisst also, dass wir am heutigen Tag Barbie zu ihrem 57. Geburtstag gratulieren. Happy Birthday, Barbie!

Barbie hatte bis jetzt immerhin 108 Berufe: Sie war Turnlehrerin, Krankenschwester oder Friseurin. Bereits 1960 fungierte sie als Modedesignerin und in Folge übte sie ein lange Liste an erstaunlichen Berufen aus. Sie war bereits zweimal im All, hat als Chirurgin und Air-Force-Pilotin gearbeitet und hat mehrfach an der Olympiade teilgenommen. Highlights ihrer bisherigen Karriere sind sicher ihre Zeit als Präsidentschaftskandidatin und als Angela Merkel. Bei so viel beruflichem Erfolg bleibt das Privatleben natürlich auf der Strecke. Barbie hat keine eigenen Kinder, dafür seit mehr als 50 Jahren eine On-Off-Beziehung mit Ken.

Wenn kleine Mädchen so sein wollen wir Barbie, dann denken sie allerdings in den wenigsten Fällen an ihre beruflichen Erfolge. Da stehen dann wohl eher andere Überlegungen im Vordergrund, wie zum Beispiel die Tatsache, dass sie einen hinreissenden Freund hat, zahlreiche schöne Prinzessinnenkleider und eine perfekte Figur….

Die Brasilianerin Andressa Damiani lebt genau diesen Traum vieler kleiner Mädchen, und zwar dank ganz viel Schminke, Kontaktlinsen und Haar-Extensions. Sie sieht aus wie eine Barbie und macht umso deutlicher, dass die Proportionen ( zu schmales Becken, zu schmale Taille….) als auch der Kleidungsstyle der Puppe nicht wirklich viel mit dem Leben einer “richtigen” Frau zu tun haben.

Ihr Körper wirkt mit der schmalen Taille und den riesig geschminkten Augen fast grotesk und sowohl im Internet als auch auf der Strasse sind ihr alle Blicke sicher: Kinder finden die 23jährige grossartig, weil sie nicht nur Ähnlichkeit mit Barbie, sondern vor allem mit Prinzessin Elsa aus “Die Eiskönigin” von Disney hat. Ein bisschen gruselig wirkt sie allerdings auch….

Quelle: klonblog.com 

Luzinterruptus – Es werde Licht!

03/2016

Das spanische Künstlerduo Luzinterruptus ist bekannt für öffentliche Guerilla – Aktionen in den Strassen von Madrid. Was passiert, wenn man eine anonyme Künstlergruppe damit beauftragt, ein Bewusstsein für die die schockierende Menge an weggeworfenem täglichen Plastikmüll zu schaffen? Nun ja, ein leuchtendes Labyrinth aus Plastik. Was sonst? Genau diesen Auftrag bekam das Duo für Street Art Festival in Krakau, und es schuf eine leuchtende und 26 Meter hohe Installation aus Plastikmüll – genauer gesagt aus 6000 Flaschen, die offensichtlich nicht gut genug für den Verkauf waren. Diese Flaschen wurden in Plastiksäcken mit LED Lichtern aufgehängt und ergänzt durch die Flaschen, die im Laufe des 2 Wochen dauernden Festivals zu weggeworfen wurden. Am Ende wurde dann alles recycled – ganz wie im wirklichen Leben…

Quelle: Luzinterruptus – Lost your bottle

Einfach Tierisch – Hundeleben in London

03/2016

Rupert ist ein australischer Hirtenhund, der seinem Herrchen kreuz und quer durch London folgt. Rupert hat ein grossartiges Hundeleben… er fährt mit dem Taxi, dem Bus oder der U-Bahn. Und wenn er müde ist, dann setzt er sich einfach in eine Bar.

Man kann Rupert’s Weg sowohl auf Instagram als auch Facebook unter Dogs life in London mitverfolgen.

 

 

Quelle: facebook.com/DogslifeinLondon

 

Städte im Regen – Fotografie oder impressionistisches Gemälde?

03/2016

Der aus St. Petersburg stammende Fotograf Eduard Gordeev lässt mit seinen Aufnahmen die Grenzen zwischen Fotografie und impressionistischen Ölgemälden verschwimmen. Das Ergebnis sind völlig neue Einblicke in seinen Heimatstadt und andere Städte, wie z. B. Lissabon. Russische Romantik der anderen Art…

 

Quelle: 2Tout2Rien 

 

Tanz der Pfauenspinne mit dem Lichtschwert – magisch!

03/2016

Der Youtuber Roto Scopic hat dieses Video einer mit Lichtschwertern tanzenden Pfauenspinne gepostet. It’s magic!

 

Quelle: A Peacock Spider Dancing With Lightsabers Is Magical AF

Zuckersüsse Eichhörnchen

02/2016

Das nennt sich Cuteness Overload – zuckersüss!!

Quelle: 20 adorables photos d’écureuils – 2Tout2Rien

Stylish gekleidete Tiere

02/2016

 

In seiner Porträt Serie “Second Skins” verwendet der Fotograf Miguel Vallinas seine Fotografien von Tieren als Ausgangspunkt für die Gestaltung von fiktiven Outfits, welche die Tiere seiner Meinung nach tragen würden, wenn sie Menschen wären. Durch die Kleiderwahl und die Wahl der Farben bekommt jedes Tier einen Charakter und eine ungewöhnliche Glaubwürdigkeit.

Ähnliches passiert auch bei seiner jüngsten Serie “Roots” in der etwas Ähnliches mit bekleideten Blumensträussen und Pflanzen passiert. Viel mehr davon gibt es auf seiner Webseite

Quelle: Photography | Colossal

Kleiner Helfer: iPhone mit Zusatzfunktionen

02/2016

Das iPhone ist Kamera, Uhr, Terminkalender, Adressbuch und jede Menge andere Dinge in einem. Der südafrikanische Künstler Anshuman Ghosh hat mal ein bisschen rumgesponnen und Apples Smartphone ein paar Funktionen verpasst, die es definitiv nicht hat – und sicher auch nie bekommen wird. In witzigen Bildern verwandelt sich das Mobiltelefon etwa in einen Toaster, einen Shredder, einen Eiscremespender oder eine Grillstation für Hähnchen.

Jede Menge weiterer Fotos hat Ghosh, der sich auch Moography nennt, auf seine Seite bei Instagram hochgeladen. Für seine Werke benutzt er neben seinem iPhone lediglich Papier – und seine Fantasie. Erst malt er ein Bild, dann legt er es auf das Display, gestaltet das Drumherum und interagiert für das Foto damit. Seine Idee war es, seinen Follower bei Instagram, von denen es mittlerweile schon fast 30.000 gibt, mit den falschen Funktionen seines Smartphones hinters Licht zu führen.

Quelle: Anshuman Ghosh gibt seinem iPhone ein paar witzige Zusatzfunktionen | KlonBlog

Gehäkelte Star Wars Figuren

02/2016

Die Rumänin Anamaria Androne ist eine begeisterte Häklerin und die Gründerin des Labels Merique Crochet.

Da sie mit der Star Wars Serie aufgewachsen ist, war es nur noch ein kleiner Schritt hin zur Idee, die Protagonisten der dunklen Seite der Macht in Häkelform darzustellen, um daraus Vertreter der niedlichen Art zu machen…

Mehr Info: Etsymeriquecrochet.com

Darth Vader

Yoda

Han SoloChewieR2-D2Aber auch andere begabte Häklerinnen sind inspiriert von Star Wars: Tiffany Kelly  hat für ihre kleine Tochter eine niedliche Version des BB-8  realisiert.

I Crocheted This BB-8 For My Little ‘Rey’

Quelle: Welcome To The Cute Side: I Crochet Star Wars Characters | Bored Panda