Kann ein Tattoo mehr als nur schön aussehen?

03/2012

Wenn es nach Nokia geht – JA! Das neue Patent von Nokia soll das haptische Feedback auf einen ganz neuen Stand bringen. In Form von magnetischen Tattoos, die Nokia entwickeln will. Diese sollen bei einem Handyanruf nämlich vibrieren. Wenn das mal nicht innovativ ist!

Das Patent „Haptic Communication“ ist allerdings erst angemeldet und steckt noch mitten in der Entwicklungsphase. Aber die Idee dahinter steht fest: Ein auf die Haut aufgetragenes Material soll Magnetfelder erkennen und auf der Haut einen spürbaren Reiz auslösen. Damit würde ein magnetisches Feld das Tattoo zum Vibrieren bringen. Dieses Tattoo könnte also mehr als nur schön aussehen! Damit dies allerdings funktioniert, müssten die Tattoos mit ferro- oder paramagnetischer Tinte gestochen werden.

Diese ganze Technologie könnte soweit ausgebaut werden, dass unterschiedliche Magnetfelder andere Empfindungen auf der Haut hervorrufen könnten. So könnte der Handynutzer sogar zwischen verschiedenen Anrufern unterscheiden.

Vielleicht können Tattoos wirklich bald mehr, als nur schön aussehen…

QuelleUSPTO

Foto: Bipsun/Shutterstock