Drop Tag

03/2013

Wenn man etwas in seinem Leben nicht sein will, dann ist es mit hoher Sicherheit ein Paket :) Geschunden und getreten werden diese Pappgenossen im Tagesgeschäft und sind oft Objekt grosser Ärgernisse, wenn die bestellte Lieferung bspw. kaputt beim Adressaten ankommt. Die britische Erfinder- und Beraterschmiede Cambidge Consultants will mit ihrer neuen Entwicklung “Drop Tag” die Welt des Versandhandels verbessern.

Sensorsystem überwacht, was während des Versandes passiert. Ein kleiner Sensor misst dabei, wenn ein Paket starken Vibrationen ausgesetzt war, weil es z.B. heruntergefallen ist. Per App über eine Bluetooth-Verbindung wird nun der Empfänger informiert, ob mit dem Paket pfleglich umgegangen worden ist und zeigt gegebenfalls eine entsprechende Warnung an. Der Chip merkt sich, ob beim Paketversand unsanft mit der Ware umgegangen wurde – auf dem internen Speicher wird festgehalten, ob das Päckchen geschüttelt wurde und wenn ja, wann.

Man plant das System zukünftig noch zu erweitern, sodass genau aufgezeichet wird wann und an welcher Stelle die Beschädigung auftrat. Drop Tag soll noch weiterentwickelt werden, um etwa mit weiteren Sensoren in Kühltransporten und Phamazie Fehlerquellen ausfindig machen zu können. Ganz fertig ist das Produkt eben noch nicht. Mal warten :)

Leave a Reply