Die ekligsten Speisen der Welt

06/2010

Vorsicht, lesen Sie nicht weiter, wenn Sie gerade gegessen haben. Wir haben die zehn ekligsten Speisen der Welt für Sie gefunden und zusammengetragen! So viel vorweg: Es ist zum Kotzen. Und dem Autoren dieses Beitrag wurde es beim Schreiben tatsächlich übel.

10. Entenzunge. Würg. Diese Spezialität ist in Hong Kong zu bekommen und wird oft mit Sellerie serviert.

9. Mit Würmern gefüllte Schleckstengel. Die Sleckstengel sind Mehlwürmern und Heuschrecken gefüllt. Sie können diese schlecken und danach essen.

8. Schafsherz, Schafslunge und Schafsleber gemischt mit Gewürzen, Mehl und Zwiebeln. Die Schotten nennen dies “Haggis”.

7. Tiefgefrorener Mars-Riegel. Die Schotten behaupten, dies sei eine ihrer Delikatessen. Zuvor werden die Mars-Riegel in Öl fritiert und dann in Fish and Chip Shops verkauft.

6. Schlupfwespen-Reis-Cracker. In Japan sind Reis-Cracker so populär, dass diese auch mit Insekten wie Wespen verkauft werden. Ekelhaft.

5. Fritierte Spinnen. Diese sollen wie Hühnchen schmecken, mit eine knusprigen Schale. In Kambodscha wird Ihnen diese Köstlichkeit gerne serviert.

4. Gefüllte Schlange. Die meisten Menschen mögen diese Tiere nicht. In China werden sie zusammen mit Schlangenpulver gerne verspiesen. Pfui, Spinne… äh, Schlange.

3. Seepferdchen am Spiess. Tiefgefrorene Seepferdchen werden auf einen Spiess gesteckt und gegessen. Da Seepferdchen selten sind, gelten sie in China als Delikatesse.

2. Blutschalen. Ja, Blut, rohes, reines Blut. Normalerweise wird das Blut von Enten oder Schweinen genommen und als Dip-Schalen verwendet. Beliebt in Südostasien. Der Gedanke daran ist für unsere Verhältnisse leicht ekelerregend.

1. Fritierte Meerschweinchen. Unser Platz 1. Schon die Inkas hatten die putzigen Tierchen gerne gekocht und gegessen. Bei uns unvorstellbar, so frei nach dem Motto, “Erst spielen, dann essen”. Brrr. Nun denn, guten Appetit!

  • hort

    OMG!!!!