Das zweirädrige Stadtmobil der Zukunft

03/2010

Ja, ja, ja… es wird immer wieder darüber geschrieben, wie wir uns in Zukunft in Städten fortbewegen werden. Atombetriebene Minihubschrauber, Menschenrohrpost unter der Erde oder Beamen über Molekularquantenverschränkung. Dies alles hat etwas – sagen wir – Futuristisches. Jetzt haben sich aber Segway und GM zusammengesetzt und einen eigentlich nachvollziehbares Vehikel entworfen, das auf zwei Rädern mit zwei Personen kutschieren kann.

Genial einfach sind die EN-Vs, denn sie haben nur zwei Räder. Dank der von Segway entwickelten “Balanciertechnik”, die schon in den bekannten Segway Trottoirflitzer zur Anwendung kommt, fallen die EN-Vs nicht einfach um, sondern können stabil um alle Achsen gefahren werden.

An der Expo 2010 in Shanghai sollen die EN-Vs vorgestellt werden. Viele konkrete Informationen gibt es dabei noch nicht. Aber die EN-Vs machen Lust zum Einsteigen, als Fahrradersatz in der Stadt. Bis 40 km/h sollen sie schnell sein und damit durchaus stadttauglich sein und einen Bewegungsradius von 40 km haben. Das ist nicht viel, aber für den Nahverkehr tauglich, sofern Steckdosen in der Nähe sind.

Quelle: Segway

Weitere Bilder:

Leave a Reply